Click Here
Skip to main content

SOS®-Chirurgie

Was ist SOS®-Chirurgie?

(Supraorbitale Knochenrasur)

Beherrschung der Gesichtsformung: SOS®-Chirurgie – Heben Sie Ihre Stirn an, heben Sie Ihre Schönheit hervor!

Die SOS®-Chirurgie, auch Stirnkonturierung oder Stirnfeminisierung genannt, ist eine endoskopische Operation zur Neuformung und Verkleinerung des supraorbitalen Kamms. Der supraorbitale Grat ist der knöcherne Vorsprung über den Augen und ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen stärker ausgeprägt, was ihnen ein maskulineres Aussehen der Stirn verleiht. Durch die Verkleinerung des supraorbitalen Kamms kann eine supraorbitale Knochenentfernungsoperation der Stirn ein feminineres und weicheres Aussehen verleihen.

Das Verfahren:

Die SOS®-Chirurgie (Supraorbitaler Knochenschnitt) wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt und umfasst zwei kleine Einschnitte entlang des Haaransatzes. Der Chirurg verwendet dann spezielle Werkzeuge namens Piezo, ein Ultraschallgerät, um den supraorbitalen Kamm zu rasieren und die Stirn neu zu formen. Sobald die gewünschte Kontur erreicht ist, werden die Schnitte mit bioresorbierbarem Nahtmaterial verschlossen.

Genesung nach einer SOS®-Operation:

In den ersten Tagen nach der Operation müssen Patienten mit Schwellungen, Blutergüssen und Beschwerden im Stirnbereich rechnen. Schmerzmittel und kalte Kompressen können helfen, etwaige Beschwerden zu lindern. Die meisten Patienten können innerhalb von ein bis zwei Wochen zu normalen Aktivitäten zurückkehren, sollten jedoch mehrere Wochen lang anstrengende Aktivitäten und Kontaktsportarten meiden.

Ergebnisse der SOS®-Chirurgie:

Die Ergebnisse einer supraorbitalen Knochenentfernungsoperation sind im Allgemeinen dauerhaft und die Patienten können ein feminineres und ausgeglicheneres Aussehen der Stirn erwarten. Das Verfahren kann auch dazu beitragen, das Selbstvertrauen und die allgemeine Zufriedenheit mit dem eigenen Aussehen zu verbessern.

Warum können Sie die SOS®-Chirurgie mit Bella Eyes® oder Trinity Lift® kombinieren?

Was die SOS-Chirurgie besonders attraktiv macht, ist ihre Kompatibilität mit anderen fortschrittlichen Verfahren wie Bella Eyes® oder Trinity Lift®. Die strategischen Einschnitte für die SOS®-Chirurgie werden sorgfältig entlang des Haaransatzes platziert, und bemerkenswerterweise stimmen diese Einschnitte mit denen überein, die sowohl für Bella Eyes®- als auch für Trinity Lift®-Operationen erforderlich sind. Dieser gemeinsame Inzisionspunkt rationalisiert nicht nur den chirurgischen Prozess, sondern ermöglicht es Einzelpersonen auch, mehrere Verbesserungen nahtlos in eine einzige Sitzung zu integrieren. Durch die Kombination von SOS® Surgery mit Bella Eyes® oder Trinity Lift® können Einzelpersonen ihre Reise zur Gesichtsverjüngung optimieren und verschiedene Aspekte des Gesichts mit einem einheitlichen und effizienten Ansatz behandeln. Ein weiterer Grund, warum SOS® Surgery mit Bella Eyes®- und Trinity Lift®-Operationen kombiniert werden kann, besteht darin, dass es sich bei allen drei um endoskopische Operationen handelt, die aufgrund der verwendeten Technik und Platzierung der Schnitte keine Narben hinterlassen.

 FAQ

Wer ist ein guter Kandidat für die SOS®-Chirurgie?

Gute Kandidaten für eine supraorbitale Knochenentfernungsoperation sind in der Regel gesunde Personen mit einem ausgeprägten supraorbitalen Kamm und dem Wunsch, ein weiblicheres Erscheinungsbild der Stirn zu erreichen.

Was sind die Risiken und möglichen Komplikationen der SOS®-Chirurgie (supraorbitale Knochenformung)?

SOS® Surgery hat ein bemerkenswert niedriges Risikoprofil gezeigt. In unserer gesamten Praxis sind wir stolz auf unser Engagement für Sicherheit und freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir im Zusammenhang mit der SOS-Chirurgie noch nie auf Komplikationen im Zusammenhang mit Blutungen, Infektionen, Nervenschäden oder Narbenbildung gestoßen sind.

Wie lange dauert der Eingriff?

Die SOS®-Chirurgie dauert eine Stunde, wenn sie nicht mit anderen Operationen kombiniert wird.

Wird es nach der Operation sichtbare Narben geben?

Nein, da die Schnitte am Haaransatz liegen, bleibt nach der SOS®-Operation keine sichtbare Narbe zurück.

The Aesthetics Center Turkey

    Contact Us
    WhatsApp Us!
    1
    Free Consultation
    Scan the code
    Free Consultation
    Hello Dear Patient,

    Start Your Free Consultation Here!